Lyon Citytour mit Augsburger Unterstützung/ Salon de Chocolat

Freitagabend

Da ich letzte Woche bei meiner besten Chinymaus zu besuch war, stand jetzt natürlich der Gegenbesuch an!DSCN0200 Kopie
Nach einer Woche voller Klausuren, davon ein Französischgrammatik Test den ich mächtig in den den Sand gesetzt habe, habe ich mich am Ende mit Chiny am Bahnhof Perrache getroffen. Wie immer habe ich den Treffpunkt sehr präzisiert,
Place Carnot… öhhh ja ist ja nicht so, das der Platz nicht nur absolut unübersichtlich, sondern auch noch relativ groß ist… Ein Wunder das wir uns nach nur 10 min gefunden haben! Bei mir angekommen, noch schnell eine Erbsensuppe gegessen und dann schnell zum Vorglühen in Zimmer 209, zu Priya und Danny. Wir probieren mal was neues aus, Barberousse eine Mischung aus Bar/Club unterhalb der Colline de la Croix-Rousse. Eine absolut verrückte Bar die nur aus Korridoren besteht, das macht das tanzen etwas schwierig, eher etwas zum abhängen, die Shots sind allerdings ziemlich lecker!! Aufgrund des Platzmangels wechseln wir dann doch ins Cosmo, dem bleiben wir treu! An diesem Punkt muss ich einmal jemanden ganz besonderen erwähnen, der mich immer wieder aufs neue erstaunt und amüsiert! Corine, eine vermutlich aus meinen Albträumen entsprungene Reinkarnation von Barbie! Oder eher eine Petra…. 4 cm lange rot lackierte Fingernägel, 10 cm High Heels, natürlich in pink, ein sehr gewagtes, vermutlich in der H&M Kinderabteilung erstandenes Kleid( rosa…) alles abgerundet von 3 Tonnen Makeup, falsches Wimpern und maximal toupierten Haaren…. Im Schlepptau hat sie ein Mädchen welches ihr wie ein kleines Hündchen hinterherläuft und sofort springt wenn ihre Majestät eine Erfrischung verlangt! Puhhh wie können die anderen Engländerinnen die nur etragen? Mal abgesehen von dem pinken Dämon war der Abend aber ziemlich perfekt! Ach ja damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt^^   (Ach ja Chiny, sorry das du nur halb auf dem Bild drauf bist, keine Ahnung wer das gemacht hat xD)    10636145_10152958303325832_2855686438506532607_n


Samstag

Nach einem etwas kargen Studentenfrühstück machen wir uns auf den Weg, mit der Metro D bis zu zur Station Vieux Lyon und

DSCN0224von da mit dem Funiculaire (einer kleinen Zahnradbahn) zum Theatre romain. Nächster Stopp, la Basilique Notre Dame de la Fourvière, der prächtigen bereits merhfach in meinem Blog erwähnten Kirche die über der Stadt thront. Davor macht Chiny ein Foto von mir in der typischen Fotopose der Japanerinnen. Zu meinem Geburtstag haben meine Freundinnen mir 17 oder so Aufgaben gestellt, die ich bis zu meiner Abreise erfüllt haben muss… Natürlich muss ich von jedem Moment ein Foto machen und zwar mit einer Einwegkamera, das heißt ich habe keine Ahnung wie sie geworden sind. Meine Freunde meinen so sind die Fotos einzigartig, naja dann hoffe ich mal das sie einzigartig gut sind… Wie auch immer, wieder unten im Vieux Lyon, flanieren wir durch die kleinen Gassen, an der Saone entlang, machen einen kurzen Halt bei den Lyoner Bouquinisten und landen schließlich im Croix Rousse, meinem bevorzugten Viertel in Lyon. 20141108_152642
Hier gibt es nicht nur super Clubs und Bars sondern auch wahnsinnig leckere Kebaps! Wir suchen aber einen ganz bestimmten, bei dem die Mädels gestern Abend einen Hühnchen Kebap in einem Naan Brot gegessen haben! Uuund gefunden! Weiter die Montée de la Grande Côté, den Berg hinauf gibt es einen wunderschönen Ausblick über die ganze Stadt, hier könnte es ziemlich romantisch sein, wenn…. Gedanken abschütteln und rein ins Paradies der bunten Lichter, lauten Geräusche und Glücksspiele, es ist anscheinend gerade Kirmeszeit auf dem Plateau des Croix Rousse. 20141108_195747 KopieBei der ganzen Zuckerwatte, den unmengen von Süßigkeiten und Eis haben wir doch wieder etwas Hunger bekommen, wir gehen ins Crock n‘ Roll einem tollen kleinen Alternativen Resto, in dem es nur Croque Monsieur in allen möglichen Variationen gibt. Wir haben uns einen Croque mit Nutella gegönnt, der Tee ist übrigens auch ausgezeichnet! Nach unserem kleinen Schockoladenexzess treffen wir uns noch mit Verena und ihrer sie besuchenden Freundinn in meiner liebsten Weinbar. Da es langsam auf Weihnachten zugeht, gibt es Vin chaud, merkwürdigerweise in Oktoberfest Humpen (nur 0,3 l^^) serviert.


Sonntag

Was kann man großartiges an einem verregneten Tag in Lyon machen? Mit dem Schirm durch die Straßen ziehen wäre eine Möglichkeit, aber doch nicht die beste… Zu unserem Glück ist in der Cité International gerade eine ganz besondere Messe… 40 Jahre Salon de Chocolat! Unser Tag besteht also aus einer einzigen Schokoladenorgie! Überall darf man probieren, die fragilen Schokoladenkunstwerke bestaunen und das ein oder andere Stückchen kaufen. Da Worte die Pracht nicht beschreiben können, sollen euch diese Fotos etwas auf die Sprünge helfen! Ich hoffe ihr habt beim Lesen ein Stück Schokolade griffbereit^^ Ohne Titel-1

Jetzt war das Wochenende leider schon wieder vorbei und ich habe Chiny nach einem letzten Rundgang über den Place Bellecour und einer verboten leckeren Heißen weißen Schokolade im Tearoom Buttercup zum Bahnhof Perrache gebracht, wo ihre Fahrgemeinschaft auf sie wartete… Bis bald Chinymaus, dann wieder in Augsburg im

gewohnten Umfeld^^20141110_115113

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s