Noch ein Sightseeing Wochenende, diesmal mit den Lebensgebern

Am Samstagmorgen kamen meine Eltern also an in Lyon, an der Tramstation an meiner Uni empfangen stärken wir uns noch bei einem petit déj. Diese hatten wir in einem Café neben der Uni, ein wahrhaft französisches kleines Café! Vor allem die Toilette, die mit alten Zeitungsartikeln tapeziert war hat es mir angetan. Falls dieses Café in einem Reiseführer stehen sollte würde wohl eine kleine Anmerkung dabeistehen, „schauen sie sich unbedingt die Toilette an“. Falls jemand nicht glauben sollte das auch solche Tipps in den Führeren stehen, der sollte sich mal einen von Marrakech anschauen. Dort werden in der Koranschule ausdrücklich die Toiletten als kleines Highlight erwähnt, es gibt nichts was es nicht gibt! 20141116_134202Naja nach dieser kleinen Café Kunst Episode und dem Check in ins Hotel fahren wir zusammen zum Pont de la Guillotière. Wie ich glaube ich schon ein paar mal erähnt habe, haben viele meiner Komillitonen Angst in dieses Viertel zu gehen, angeblich ist die Taschendiebdichte hier sehr hoch, außerdem ist es anscheinend ein Sammelpunkt für männliche Araber. Für alle die schon einmal in einem muslimisch geprägten( arabisch, persisch, türkisch… was weiß ich) Land waren ist es nichts neues, das man in Cafés, Restaurants und auf den großen Plätzen nur Gruppen von Männern sitzen bzw. stehen sieht, da die Eingliederung von Frauen in die Gesellschaft „anders“ ist. Hier ist das genauso, bei dem kleinen arabisch geprägten Viertel um die Metrostation, ist aber kein Grund Angst zu haben, die hohe Polizeipräsenz sollte einen hier schon etwas beruhigen^^ IMG_0003 KopieNaja raus aus dem kleinen „Problemsviertel“ über die Brücke sind wir schon mitten auf dem Place Bellecour. Die Rue de la Republique hoch, vor dem H&M links eingebogen stehen wir auch schon vor dem Theatre de Celestins. Gerade eben habe ich die ungewöhnlichen Empfehlungen aus Reiseführern angesprochen, hier ist schon wieder so eine, wir sollen uns das Parkhaus anschauen, das mal einen European Parking Award gewonnen hat. Ähhm ja wusste irgendwer das es einen „European Parking Award“ gibt, ich für meine Teil nicht, aber es gibt ja für alles inzwischen irgendeinen Preis…. Wie auch immer, wird sind der Empfehlung gefolgt und haben es uns anschaut, und ja es ist einen Besuch wert.^^IMG_0029 KopieNach den obligatorischen Besuchen, des Amphitheaters und der Basilika Notre Dame de la Fourviere, einem Rundgang durch Vieux Lyon(mit großem Kekseinkauf!!) und dem Place de Terreaux fahren wir zum Parc de la Tête d’Or. Diese größste Grünfläche Lyons beherbergt unter anderem einen botanischen Garten und einen kleinen Zoo. Da der Park allerdings sehr groß ist, wir sowieso schon viel rumgelaufen sind und meine Eltern bereits um 6 aufgestanden sind fahren wir zurück in ihr Hotel um etwas auszuruhen, ist ja fast wie zuhause hier^^  Mit einem Menu, das zu meinem Vergnügen Froschschenkel inbegriffen hatte, schließe ich den Abend und das Wochenende ab.

IMG_0039 Kopie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s